Tirpitzhafen Kiel – Der Kieler Marinestützpunkt

Der Tirpitzhafen Kiel befindet sich am Westufer der Kieler Förde im Stadtteil Wik. Der Kieler Marinestützpunkt beheimatet zahlreiche Dienststellen und Behörden und natürlich Teile der Deutschen Marine. So ist der Tirpitzhafen der Heimathafen der Gorch Fock, dem bekannten Segelschulschiff.

Darüber hinaus sind im Tirpitzhafen Kiel Minenabwehreinheiten (3. Minensuchgeschwader) sowie Unterstützungs- und Versorgungsschiffe beheimatet.

Der Tirpitzhafen ist benannt nach Alfred von Tirpitz (Alfred Peter Friedrich Tierpitz, ab 1900 von Tirpitz), einem deutschen Großadmiral. Tirpitz lebte von 1849 bis 1930 und war von 1897 bis 1916 Staatssekretär des Reichsmarineamts.

Open Ship während der Kieler Woche

Wie alle militärischen Einrichtungen ist auch der Tirpitzhafen nur bestimmten Personengruppen zugänglich. Außer während der Kieler Woche, wenn der Tirpitzhafen an insgesamt drei Tagen im Rahmen des Open Ships öffentlich zugänglich ist. Jedoch werden auch beim Open Ship Personen- und Taschenkontrollen beim Betreten des Stützpunktes vollzogen. An diesen drei Tagen können zahlreiche deutsche und internationale Marineschiffe besichtigt werden, ein Erlebnis für Groß und Klein.

Highlights Tirpitzhafen Kiel

  • guter Blick von der Kiellinie auf die Marineschiffe an der Tirpitzmole oder von der Förde von Bord einer Fördefähre

  • öffentlich zugänglich an drei Tagen beim Open Ship während der Kieler Woche

  • Besichtigung zahlreicher internationaler Marineschiffe beim Open Ship möglich

  • Heimathafen Segelschulschiff Gorch Fock

Bilder Tirpitzhafen Kiel

Videos Open Ship im Tirpitzhafen Kiel

Hier befindet sich der Tirpitzhafen

Hotelsuche

Booking.com

Kiel Reiseführer

Ähnliche Einträge

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.