Kiellinie: Beliebtes Ausflugsziel an der Kieler Förde an einem sonnigen Sonntagnachmittag im April in der Landeshauptstadt Kiel.

Es ist nicht verwunderlich, dass an der Kiellinie am Sonntagnachmittag ordentlich was los ist. Zahlreiche Spaziergänger, Jogger und Radfahrer haben das gute Wetter am gestrigen Sonntag für einen Ausflug an die Kiellinie, der Uferpromenade an der Kieler Förde, genutzt. Dass nun der Winter vorbei ist, erkennt man auch an den Liegeplätzen entlang der Kiellinie. Zahlreiche Schiffe und Boote wurden mittlerweile wieder zu Wasser gelassen und liegen im Sporthafen Düsternbrook sowie an der Reventloubrücke. Und da die Kiellinie einer meterbreite Uferpromenade ist, war es  natürlich auch möglich genügend Abstand zu halten und die entsprechenden Corona-Auflagen im Zuge von COVID-19 einzuhalten.

Außengastronomie an der Kiellinie gut besucht

Sehr gut besucht war auch die Gastronomie entlang der Kiellinie. Sandhafen, Moby, Gosch und Cotidiano (ehemals Louf) waren geöffnet und die Sitzplätze in den Außenbereichen waren überall nahezu komplett belegt.

Mehr Bilder von der Kiellinie: Bildergalerie Kiellinie Kiel Mitte April 2021

Video: Kiellinie Kiel am 18.04.2021

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.