Leuchtturm Bülk – ältester Leuchturm an der Kieler Förde

Leuchtturm Bülk an der Kieler Förde – Der älteste Leuchtturm an der Kieler Förde steht an der äußersten westlichen Landspitze der Förde nördlich von Strande im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Der Bülker Leuchtturm sowie das angrenzende Café Leuchtturm Pavillon sind ein beliebtes Ausflugsziel.

Der Leuchtturm in Bülk ist bereits seit 1865 in Betrieb. Die Aussichtsplattform des Bülker Leuchtturms ist zugänglich für Besucher. Besichtigung ist kostenpflichtig. Der Eintrittspreis beträgt 2,00 Euro für Erwachsene und 1,00 Euro für Kinder.

Hier in Bülk am Nordwestufer der Kieler Förde wurde bereits im Jahr 1807 ein Lotsen- und Leuchthaus von Dänen errichtet. Es waren ebenfalls Dänen, die im Jahr 1862 mit dem Bau des heutigen Leuchtturms begonnen hatten. Doch dann folgte im Jahr 1864 der Deutsch-Dänische Krieg und das Gebiet um Bülk fiel unter preußische Herrschaft, die den Leuchtturm im Jahr 1865 fertigstellten.

Highlights Leuchtturm Bülk

  • ältester Leuchtturm an der Kieler Förde

  • beliebtes Ausflugsziel

  • Besichtigung des Leuchtturms möglich

  • Leuchtturm Pavillion Café direkt am Leuchtturm




Impressionen Bülker Leuchtturm

Video Leuchtturm Bülk

Hier befindet sich der Leuchtturm

Hotelsuche

Booking.com

Kiel Reiseführer

Ähnliche Einträge

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.