Wochenmarkt auf dem Blücherplatz von Donnerstag auf Mittwoch vorverlegt: Weit über 60 Fahrzeuge vom Blücher am heutigen Mittwoch abgeschleppt. Warum haben so viele Fahrzeughalter die Schilder übersehen?

Nahezu alle, die am Blücherplatz oder dort in der Nähe wohnen, wissen: Am Montag und Donnerstag ist Wochenmarkt auf dem Blücherplatz. Und das bedeutet Parkverbot von jeweils 0.00 bis 17.00 Uhr. Doch manchmal, so wie heute, ist auch am Mittwoch Wochenmarkt und Parkverbot auf dem Kieler Blücherplatz. Wenn am Donnerstag ein Feiertag ist, dann findet bereits am Mittwoch der Wochenmarkt einen Tag früher als gewohnt statt.

Doch wie es nun mal mit den Gewohnheiten ist, manche tun sich schwer mit Veränderungen. Denn für alle Fahrzeughalter, die ihr Auto am Dienstagabend nicht vom Blücherplatz gefahren hatten, gab es am Mittwochmorgen eine böse Überraschung: Das Auto war weg und stattdessen waren Marktstände auf dem Blücherplatz aufgebaut.

Parkverbotsschilder übersehen: Der Wochenmarkt wurde um einen Tag vorverlegt

Der aufmerksame Autofahrer hatte jedoch bereits seit mehreren Tagen Gelegenheit sich auf die geänderte Parksituation einzustellen. Denn an allen Zufahrten zum Blücherplatz wurden Schilder aufgestellt, die das Parkverbot für Mittwoch, den 02.10.2019 von 0.00 bis 17.00 Uhr angekündigt haben. Doch am Dienstagabend gegen 23 Uhr hatten noch hunderte Fahrzeuge auf dem Blücherplatz geparkt. Deutlich mehr Fahrzeuge als an anderen Tagen, wenn am Folgetag Wochenmarkt auf dem Blücher stattfindet.

Waren die Fahrzeughalter nicht aufmerksam genug und haben hunderte Autofahrer die Schilder übersehen? War es die Macht der Gewohnheit, weil ja normalerweise erst am Mittwochabend der Wagen nicht auf den Blücherplatz gestellt werden sollte?

Abschleppwagen im Dauereinsatz

Mehrere Abschleppwagen waren über Stunden im Dauereinsatz und haben ein Fahrzeug nach dem anderen, das auf dem Blücherplatz abgestellt war, abgeschleppt.

Wo werden die abgeschleppten Fahrzeuge abgeschleppt und wie geht es dann weiter?

Wer das Parkverbot auf dem Blücherplatz nicht beachtet wird abgeschleppt. Der Blücher muss frei sein, wenn die ersten Fahrzeuge der Marktstände früh morgens, teils schon vor 6.00 Uhr in der Frühe, ihre Stände aufbauen wollen. Die ersten Fahrzeuge werden auch in der Regel bereits vor 5.00 Uhr abgeschleppt.

Die abgeschleppten Fahrzeuge werden meist von den Abschleppwagen in die Feldstraße gebracht und am Straßenrand auf den Parkflächen zwischen Hebbelschule und Mercatorstraße abgestellt.

Die gute Nachricht für Fahrzeughalter: Nach einem rund 10-minütigen Spaziergang vom Blücherplatz zur Feldstraße kann man direkt in das Fahrzeug steigen und losfahren. Berufstätige verlieren dabei möglicherweise 20-30 Minuten Zeit, können dann aber die gewohnte Fahrt zur Arbeit antreten.

Natürlich gibt es auch eine schlechte Nachricht, wenn ein bis drei Wochen später Post von der Stadt Kiel im Briefkasten eintrifft. Meist sind es zwei Briefe mit jeweils einer Zahlungsaufforderung für das Missachten des Parkverbots (rund 20 Euro) sowie für das Abschleppen des Fahrzeugs (rund 150 Euro).

Viedo: Abschleppwagen im Dauereinsatz auf dem Blücherplatz

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.