Kleiner Kiel-Kanal

Der Kleine Kiel-Kanal (oder auch Holsten-Fleet) ist ein Projekt zur Belebung und Neugestaltung der Kieler Innenstadt im Bereich Holstenbrücke, Holstenstraße, Berliner Platz, Andreas-Gayk-Straße und Bootshafen.

Die Baumaßnahmen zur Umgestaltung der Innenstadt, am Übergang zwischen der Kieler Altstadt und der Vorstadt, haben Mitte 2017 begonnen. Nach Fertigstellung, möglicherweise noch Ende 2019, wird mit dem Kleinen Kiel-Kanal die Wiederherstellung der Wasservebindung zwischen Förde und Kleinem Kiel realisiert sein. Der Bau der Kleinen Kiel-Kanals mit den einhergehenden  Umgestaltungen von Holstenbrücke, Holstenstraße, Berliner Platz sowie der Andreas-Gayk-Straße soll zu einer deutlichen Aufwertung der Innenstadt führen.

Baukosten Kleiner Kiel-Kanal / Holsten-Fleet

Das Bauprojekt Kleiner Kiel-Kanal hatte von Anfang an zahlreiche Kritiker. Die Baukosten sind von anfänglich 11,5 Miollionen Euro auf zwischenzeitlich 15 Millionen und mittlerweile auf rund 18,7 Millionen Euro gestiegen.

Highlight Kleiner Kiel-Kanal

  • Aufwertung & Belebung der Kieler Innenstadt

  • Wiederherstellung der historischen Wasserverbindung zwischen Förde und Kleinem Kiel

  • Anziehungspunkt für Kieler und Touristen

  • Fläche zum Verweilen und für Aktivitäten

Impressionen Kleiner Kiel Kanal

Videos Kleiner Kiel-Kanal

Hier befindet sich der Kleine Kiel Kanal

Hotelsuche

Booking.com

Kiel Reiseführer

Ähnliche Einträge

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.