Havarie am Nord-Ostsee-Kanal: Ein Frachter fährt gegen das geschlossene Schleusentor der Schleuse Holtenau. Nun ist nur noch eine der zwei Schleusenkammern in Betrieb.

Am Samstagmorgen ist der knapp 90 Meter lange Frachter „Else“ gegen das geschlossene Schleusentor der Nordkammer des Nord-Ostsee-Kanals in Kiel Holtenau gefahren und hat das Tor stark beschädigt. Aus dem Baltikum kommend wollte der Frachter auf seinem Weg nach Frankreich den Nord-Ostsee-Kanal passieren, doch die Weiterfahrt wird sich noch etwas verzögern. Denn das Schiff bohrte sich in das Schleusentor und blieb mehrere Stunden in der Schleusenkonstruktion stecken. Erst nach über fünf Stunden wurde das ebenfalls durch die Havarie beschädigte Schiff und das Schleusentor in Holtenau durch Schlepper voneinander getrennt, die das Schiff in eine nahe gelegene Werft geschleppt haben.

Schleusentor stark beschädigt – nur noch eine Schleusenkammer in Betrieb

Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch nicht eindeutig geklärt. Fest steht jedoch bereits, dass das beschädigte Schleusentor auf jeden Fall repapiert werden muss. Dazu muss es entfernt werden, jedoch gibt es da ein Problem. Die Schleuse Holtenau verfügt seit 2018 über kein funktionsfähiges Ersatztor. Zuletzt ist im Februar 2018 ein Frachter in ein geschlossenes Schleusentor in Holtenau gefahren und hatte einen Millionenschaden verursacht.

Schleusenkammer Nord-Ostsee-Kanal in Holtenau

Schleusenkammer Nord-Ostsee-Kanal in Holtenau

Update zur Havarie: Frachter fuhr ohne Lotsen gegen das Schleusentor

Bereits einen Tag nach der Havarie scheint eine mögliche Ursache gefunden: Der Frachter näherte sich der Schleusenanlage des Nord-Ostsee-Kanals ohne Lotsen an Bord. Normalerweise müssen Schiffe vor der Schleusenkammer warten, bis ein Lotse an Bord kommt. Erst dann darf die Schleuse sowie der Nord-Ostsee-Kanal passiert werden. Dies ist in diesem Fall jedoch nicht erfolgt.

Übrigens: Von der Schleusen-Aussichtsplattform Kiel-Wik aus kann man 7 Tage die Woche den Schiffsverkehr des Nord-Ostsee-Kanals sowie die Holtenauer Schleusenanlage beobachten.

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.