Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Schlossgarten Kiel

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal befindet sich im Kieler Schlossgarten auf der Grünfläche zwischen Schloss und Kunsthalle. Eingeweiht wurde das Denkmal zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. am 24. November 1896.

Bereits einige Jahre zuvor gab es in Kiel Ideen bezüglich eines Denkmals für den preußischen Kaiser Wilhelm I. und in einem Wettbewerb wurde der Entwurf des Bildhauers Adolf Brütt ausgewählt.

Der 1855  in Husum geborene Bildhauer Adolf Brütt war international bekannt für seine Standbilder und Plastiken, war in späteren Jahren Professor an der Weimarer Kunstschule und gründete die Weimarer Bildhauerschule.

Die Einweihung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals im Schlossgarten im Jahr 1896 war ein großes gesellschaftliches Ereignis, an dem unter anderem auch Kaiser Wilhelms Enkel, Wilhelm II., hohe Militärangehörige, Werftarbeiter, Angehörige der Kieler Oberschicht sowie Studenten teilnahmen.

Ursprünglich befanden sich am Sockel des Kaiser-Wilhelm-Denkmals auch noch drei bronzene Figuren, die jedoch im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen wurden.

Weitere Plastiken und Statuen von Adolf Brütt in Kiel

  • die Schwerttänzerin in der Rotunde des Rathauses

  • der Schwertträger auf dem Kieler Rathausplatz

  • der Steuermann an der Fassade des NDR-Funkhauses

Bilder Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kieler Schlossgarten

Videos Schlossgarten Kiel

Hier befindet sich das Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Hotelsuche

Booking.com

Kiel Reiseführer

Ähnliche Einträge

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.