Verschieben statt absagen: Die Kieler Woche 2020 wird von Juni auf September 2020 verschoben wegen der derzeitigen Corona-Pandemie.

Die Kieler Woche findet jährlich in der letzten Juniwoche statt. So ist es bisher (fast) immer gewesen. Aber wie es momentan aussieht wird in diesem Jahr alles anders sein. Die Kieler Woche 2020 kann nicht wie gewohnt im Juni stattfinden. Denn COVID-19 und die Corona-Pandemie haben auch Kiel fest im Griff. Großveranstaltungen wie die Kieler Woche werden im Juni 2020 höchstwahrscheinlich nicht stattfinden können. Aus diesem Grund wird die Kieler Woche 2020 von Juni auf September verschoben.

Neues Datum Kieler Woche 2020: 5. September bis 13. September 2020

Die Stadt Kiel und die Veranstalter der Kieler Woche müssen nun mit allen Beteiligten in die Planung gehen, damit die Kieler Woche 2020 mit etwas Verspätung stattfinden kann.

„Diesen Schritt haben wir als Stadt gemeinsam mit den Veranstaltern der Segelregatten beschlossen. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen – sie ist mit Blick auf die aktuelle Entwicklung aber die beste Lösung.“ (Oberbürgermeister Ulf Kämpfer)

Rückblick in die Geschichte der Kieler Woche

In den sozialen Medien wurde die Verschiebung der Kieler Woche 2020 natürlich auch kommentiert. Und nicht selten haben Nutzer auf Facebook oder Twitter den Standpunkt vertreten, dass eine komplette Absage der Kieler Woche in 2020 möglicherweise die bessere Lösung gewesen wäre. Schließlich gab es in der langen Geschichte der Kieler Woche schon mal Jahre ohne Kieler Woche. Verantwortlich dafür waren zwei Ereignisse: der Erste Weltkrieg und der Zweite Weltkrieg. So fand in den Jahren 1915-1919 sowie 1940-1944 keine Kieler Woche statt.

Kieler Woche Windjammerparade 2019

Kieler Woche Windjammerparade 2019

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.