Corona: Color Line stellt Fährverbindung Kiel – Oslo vorübergehend ein, und eine weitere weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Die norwegische Reederei Color Line hat wegen des neuartigen Coronavirus bekanntgegeben ihre Fährverbindung Kiel – Oslo in Norwegen vorübergehend einzustellen. Die Regelung tritt bereits am morgigen Freitag in Kraft und wird vorerst bis einschließlich 26. März 2020 gelten.

Von dieser Regelung betroffene Kunden erhalten das Geld  für bereits bezahlte Ticket sowie für gebuchte Mahlzeiten sowie Borddienstleistungen in voller Höhe zurück. Laut Color Line werden entsprechende Stornierungen und Rückerstattungen bereits automatisch durchgeführt.

Seit dem 27.02.2020 muss jeder, der aus Deutschland nach Norwegen reist für 14 Tage in Quarantäne. Dabei spielt es keine Rolle, ob Symptome auftreten oder nicht. Darüber hinaus rät die norwegische Regierung derzeit von nicht unbedingt notwendigen Reisen ab. Eine kurzzeitige Einstellung der Fährverbindung zwischen Deutschland und Norwegen stellt einen drastischen Einschnitt dar und hat natürlich auch wirtschaftliche Konsequenzen für die Reederei Color Line.

Die schwedische Reederei Stena Line hingegen plant aktuell nicht die Einstellung ihrer Fährverbindung Kiel – Göteborg.

Oberdeck der Color Line - Von Kiel nach Oslo mit dem Schiff

Oberdeck der Color Line

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.