Corona-Beschränkungen: Color Line stellt Fährverkehr Kiel – Oslo vorübergehend erneut ein. Grund sind die neuen Corona-Maßnahmen der norwegischen Regierung.

Die Reederei Color Line hat mitgeteilt, dass der Fährverkehr der beiden Schiffe Color Fantasy und Color Magic, die täglich im Wechsel zwischen Kiel und Oslo verkehren, in Kürze schrittweise eingestellt wird. Demnach werde zuerst die Color Magic am 29.12.2021 außer Betrieb gestellt. Und ab dem 10.01.2022 werde dann auch die Color Fantasy im Hafen bleiben und nicht mehr wie gewohnt zwischen Kiel und Oslo verkehren. Laut Reederei könne der Fährverkehr für Fahrgäste nicht aufrechterhalten werden, nachdem die norwegische Regierung kürzlich neue und vor allem strengere Corona-Maßnahmen beschlossen hat.

Dass die beiden Schwesterschiffe der Color Line nun erneut nicht zwischen Norwegen und Deutschland verkehren hat natürlich auch Auswirkungen auf hunderte Mitarbeiter der Color Line. So bedeutet die Einstellung des Fährbetriebs gleichzeitig auch, dass rund 700 Mitarbeiter freigestellt werden. Und seit Beginn der Corona-Pandemie ist es auch nicht das erste Mal, dass die Color Line den Fährverkehr auf der Route Kiel – Oslo aufgrund von COVID-19 Corona-Beschränkungen einstellt. Die Verbindung wurde bereits im März 2020 sowie im August 2020 vorübergehend eingestellt.

Color Line Fähre mit Panorama-Restaurant

Color Line Fähre mit Panorama-Restaurant

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.