Aus Sparkassen-Arena Kiel wird Wunderino-Arena – Das Online-Casino hat sich die Namensrechte der Kieler Arena für fünf Jahre gesichert.

Mittlerweile ist es rund 12 Jahre her, dass die Kieler Ostseehalle in Sparkassen-Arena umbenannt wurde. Nun steht der Kieler Multifunktionshalle am Europaplatz und Austragungsstätte der Heimspiele des THW Kiel eine erneute Namensänderung bevor. Das Online-Casino Wunderino hat sich die Namensrechte für 5 Jahre gesichert und hält darüber hinaus eine Option für weitere fünf Jahre. Daher wird die Kieler Sparkassen-Arena zum 1. Juli 2020 in Wunderino-Arena umbenannt. Auch der THW Kiel wird in Kürze mit Wunderino-Trikots auflaufen. Der Wunderino Sponseringvertrag mit dem TWH Kiel läuft über zwei Jahre.

Obwohl es bereits über 10 Jahre her ist, dass aus der Ostseehalle die Sparkassen-Arena wurde, wird die Arena heute noch immer von vielen Kielern Ostseehalle genannt. Und ab Mitte des Jahres ist es dann also die Wunderino-Arena, in der Handballspiele des THW Kiel, Konzerte, Messen und weitere Events stattfinden werden. Sponsorennamen für Stadien und Hallen sind jedoch absolut keine Seltenheit. Und wenn irgendwann der Sponsor wechselt, dann kommt es in der Regel auch zu einer Namensänderung. Bestes Beispiel dafür ist das Volksparkstadion in Hamburg, dass von 2001-2007 AOL Arena, von 2007-2010 HSH Nordbank Arena und von 2010-2015 Imtech Arena hieß.

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.